Montag, 3. Mai 2021

(Rezension) Broken Things - Alles nur (k)ein Spiel



 




Titel: Broken Things
Band: /
Autor: Lauren Oliver
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 400
Preis: 14,95 € (Taschenbuch)
Meine Wertung: 2 Sterne




Inhalt:

Was damals tatsächlich im Wald geschah …

Vor fünf Jahren, mit gerade einmal 13, ermordeten Mia und Brynn ihre beste Freundin Summer. Zumindest dachten das alle, weil die Mädchen die Tat detailliert in einer Fan-Fiction zu ihrem Lieblingsbuch aufgeschrieben hatten. In Wirklichkeit war jedoch alles ganz anders: Mia und Brynn wurden fälschlicherweise verdächtigt und haben seit damals keinen Kontakt mehr. 

Doch jetzt zwingt ein erstaunlicher Fund sie dazu, gemeinsam der Wahrheit auf den Grund zu gehen. Denn wie die Mädchen herausfinden, hatte Summer ein dunkles Geheimnis, und der wahre Täter ist weiterhin auf freiem Fuß …

Quelle: dtv

 

Mittwoch, 7. April 2021

(Rezension) Never Never



 



Titel: Never Never
Band: /
Autor: Colleen Hoover & Tarryn Fisher
Verlag: dtv
Seitenanzahl: 416
Preis: 10,95 € (Taschenbuch)
Meine Wertung: 4 Sterne




Inhalt:

Charlize, genannt Charlie, und Silas, beste Freunde seit der Kindheit und heimliches Paar gegen den Willen ihrer Familien, wachen auf und erinnern sich an ... nichts. Beider Erinnerungen sind wie weggewischt. Was steckt dahinter? Oder besser: wer? Beim Versuch herauszufinden, wer sie sind und was passiert ist, kommen sie einer Familienfehde auf die Spur, in die sich ihre Eltern verwickelt hatten und die sie und ihre Liebe auseinandergetrieben hatte. 

Doch was hat das mit ihrem gemeinsamen Gedächtnisverlust zu tun? Und dann geschieht es erneut: Genau 48 Stunden nach dem ersten Mal erwacht Silas ohne Erinnerung an all das, was zuvor war. Und ohne Charlie – denn die ist wie vom Erdboden verschwunden.

Quelle: dtv Verlag

Samstag, 20. März 2021

(Rezension) Grisha - Lodernde Schwingen



 


Titel: Grisha - Lodernde Schwingen
Band: 3
Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur
Seitenanzahl: 432
Preis: 12,99 € (Taschenbuch)
Meine Wertung: 4 Sterne




Inhalt:


Tief unter der Erde versteckt sich Alina vor dem Dunklen, der nun endgültig die Macht in Ravka übernommen hat. Um sie hat sich ein Kult gebildet, der sie als Sonnenkriegerinverehrt – doch in den Höhlen kann Alina ihre Kräfte nicht anrufen. Und die einst mächtige Armee der Grisha ist fast vollständig zerschlagen.
Alinas letzte Hoffnung gilt nun den magischen Kräften des legendären Feuervogels – und der winzigen Chance, dass ein geächteter Prinz noch leben könnte. Gemeinsam mit Mal macht sich Alina auf die Suche. Doch der Preis für die uralte Magie des Feuervogels könnte alles zerstören, wofür sie so lange gekämpft haben.


Quelle: Knaur  Verlag

Sonntag, 28. Februar 2021

(Rezension) Aurora erwacht



 


Titel: Aurora erwacht
Band: 1
Autor: Amie Kaufman, Jay Kristoff
Verlag: Sauerländer
Seitenanzahl: 496
Preis: 15,00 € (Broschiert)
Meine Wertung: 5 Sterne



 

Inhalt:

 Tyler, frisch ausgebildeter Musterschüler der besten Space Academy der ganzen Galaxie, freut sich auf seinen ersten Auftrag. Als sogenannter „Alpha“ steht es ihm zu, sein Team zusammenzustellen – und er hat vor, sich mit nichts weniger als den Besten zufrieden zu geben. Tja, die Realität sieht anders aus: Er landet in einem Team aus Losern und Außenseitern:

Scarlett, die Diplomatin – Sarkasmus hilft immer (not.)
Zila, die Wissenschaftlerin – dezent soziopathisch veranlagt
Finian, der Techniker – besser: der Klugscheißer
Kaliis, der Kämpfer – es gibt definitiv Menschen, die ihre Aggressionen besser unter Kontrolle haben
Cat, die Pilotin – die sich absolut nicht für Tyler interessiert (behauptet sie zumindest)

Doch dieses Katastrophenteam ist nicht Tylers größtes Problem. Denn er selbst ist in den verbotenen interdimensionalen Raum vorgedrungen und hat ein seit 200 Jahren verschollenes Siedlerschiff gefunden. An Bord 1.000 Tote und ein schlafendes Mädchen: Aurora. Vielleicht hätte er sie besser nicht geweckt. Ein Krieg droht auszubrechen – und ausgerechnet sein Team soll das verhindern. Ouuups. Don’t panic!

Quelle: S. Fischer Verlag

 

Montag, 15. Februar 2021

(Rezension) Between your Words


 



Titel: Between your Words
Band: /
Autor: Emma Scott
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 462
Preis: 14,00 € (Broschiert)
Meine Wertung: 5 Sterne




Inhalt:

Reichen fünf Minuten, um sich zu verlieben?
Thea leidet unter einer dramatischen Form der Amnesie. Sie hat fünf Minuten, bevor ihr Kurzzeitgedächtnis wieder gelöscht wird. Für alle außer Jim Whelan ist sie ein hoffnungsloser Fall. Allein Jim erkennt, dass ihre seltsamen Kunstwerke aus Wortketten ein Hilferuf sind. Trotz aller Widrigkeiten entsteht zwischen ihm und Thea eine tiefe Verbindung. Als sich eine neue riskante Behandlungsmöglichkeit auftut, könnte dies eine Chance für ihre scheinbar unmögliche Liebe sein – oder aber ihr Ende bedeuten …
 
Quelle: Lyx Verlag
 

Mittwoch, 10. Februar 2021

(Rezension) Grisha - Eisige Wellen




 

 

Titel: Eisige Wellen
Band: 2
Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur
Seitenanzahl: 448
Preis: 12,99 € (Taschenbuch)






 
 
Inhalt:

Nach ihrem furchtbaren Kampf gegen den Dunklen, den ältesten und mächtigsten der Grisha, mussten Alina und Mal aus Ravka fliehen. Doch selbst jenseits der Wahren See sind sie nicht sicher: Der Dunkle hat überlebt und ist entschlossener denn je, sich Alinas besondere Kräfte zunutze zu machen. Denn nur mithilfe ihrer Magie kann es ihm gelingen, den Thron von Ravka an sich zu reißen.
In die Enge getrieben, bittet Alina schließlich den berüchtigten Freibeuter Stormhond um Hilfe und macht sich auf, die Armee der Grisha anzuführen.

Quelle: Knaur Verlag

Sonntag, 24. Januar 2021

(Rezension) Grisha - Goldene Flammen

 


 


Titel: Goldene Flammen
Band: 1
Autor: Leigh Bardugo
Verlag: Knaur
Seitenanzahl: 352
Preis: 12,99 € (Taschenbuch)
Meine Wertung: 4,5 Sterne


 

Inhalt:


Alina ist eine einfache Kartografin in der Ersten Armee des Zaren von Ravka. Jemand, der entbehrlich ist – ganz anders als ihr Kindheitsfreund Malyen, der erfolgreiche Fährtenleser und Frauenschwarm. Doch als Alina Mal bei einem Überfall auf unerklärliche Weise das Leben rettet, ändert sich alles für sie, denn sie findet heraus, dass sie eine Grisha ist, die über große Macht verfügt. 


Alina wird ins Trainingslager der Grisha versetzt, der magischen und militärischen Elite Ravkas. Dort findet sie einen ganz besonderen Mentor: Den ältesten und mächtigsten der Grisha, der nur der »Dunkle« genannt wird und der schon bald ganz eigene Pläne mit Alina verfolgt.


Quelle: Knaur Verlag