Sonntag, 16. Juli 2017

(Rezension) Nach dem Sommer





Titel: Nach dem Sommer
Band: 1
Autor: Maggie Stiefvater
Verlag: Script 5
Seitenanzahl: 424
Preis: 18,90 € (Hardcover)
Meine Wertung: 4,5 Sterne








Inhalt:

Jeden Winter wartet Grace darauf, dass die Wölfe in die Wälder von Mercy Falls zurückkehren – und mit ihnen der Wolf mit den goldenen Augen. Ihr Wolf.

Ganz in der Nähe und doch unerreichbar für sie, lebt Sam ein zerrissenes Leben: In der Geborgenheit seines Wolfsrudels trotzt er Eis, Kälte und Schnee, bis die Wärme des Sommers ihn von seiner Wolfsgestalt befreit. In den wenigen kostbaren Monaten als Mensch beobachtet er Grace von fern, ohne sie jemals anzusprechen – bevor die Kälte ihn wieder in seine andere Gestalt zwingt.

Doch in diesem Jahr ist alles anders: Sam weiß, dass es sein letzter Sommer als Mensch sein wird. Es ist September, als Grace den Jungen mit dem bernsteinfarbenen Blick erkennt und sich verliebt. Doch jeder Tag, der vergeht, bringt den Winter näher – und mit ihm den endgültigen Abschied.


Quelle: Script 5 Verlag



 
Meine Meinung: 



Die Reihe stand schon ewig lang auf meiner Wunschliste und jetzt habe ich den ersten Band endlich gelesen. Ich hatte sehr hohe Erwartungen, da ich eigentlich nur gutes gehört habe. 

Die Umsetzung hat mir sehr gut gefallen. Es gibt zwar viele Werwolfgeschichten, aber für mich war die Story außergewöhnlich und mal etwas anders. Beide Charaktere haben mir super gut gefallen und die Liebesgeschichte war einfach nur so süß. Sam fand ich aber an vielen Stellen zu weich und empfindlich. Die Handlung ist echt toll, allerdings hat es mir manchmal an Spannung gefehlt. 

Die Nebencharaktere haben gut zur Geschichte gepasst, aber ich konnte das Verhalten von den Eltern irgendwie nicht so nachvollziehen. Trotzdem ist der erste Band super emotional und die Hauptcharaktere passen so gut zusammen. Besonders der unglaublich gute Schreibstil von Maggie Stiefvater konnte mich überzeugen. Ich werde den zweiten Band auf jeden Fall ganz bald lesen.

Fazit:

Eine sehr süße und emotionale Liebesgeschichte. Die Story ist außergewöhnlich und hat mir gut gefallen. Trotzdem war es nicht immer spannend und ich denke es ist noch eine Steigerung möglich. Von mir gibt es deshalb 4,5 Sterne.





 

 

 
 









 

Kommentare:

  1. Hallo liebe Milena!

    Ich habe das Buch glücklicherweise schon vor ein paar Jahren im Herbst gelesen. Die perfekte Jahreszeit für diese Geschichte wie ich finde. Idee und Figuren haben mir damals wirklich gut gefallen, vom Cover ganz zu schweigen. ;) Trotzdem hat mir die Spannung sehr gefehlt und da die Handlung eher ruhig vor sich hinplätschert entschied ich mich letztendlich das Buch durchschnittlich {mit drei Sternen] zu bewerten. Trotzdem will ich unbedingt mal weiter lesen. :D Ich wünsch dir deshalb auch gleich viel Freude mit Band 2 und freue mich vielleicht schon bald eine Rezension dazu bei dir zu entdecken.

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke:) Ja ich glaube das Buch ist wirklich eher etwas für den Herbst. Ich kann dich auf jeden Fall verstehen, da es mir genauso beim zweiten Band gegangen ist.

      Löschen
  2. Hey. :)

    Ich bin gerade auf deinen Blog gestoßen und muss echt sagen, ich finde ihn richtig schön. Deine Bilder sind so toll! :)
    Die Rezension gefällt mir auch sehr gut. Das Buch liegt leider schon viel zu lange auf meinem SUB, aber ich habe mir vorgenommen es demnächst endlich zu lesen. :)

    Liebe Grüße x
    Sara

    AntwortenLöschen