Samstag, 12. November 2016

(Rezension) Göttlich verdammt





Titel: Göttlich verdammt
Band: 1
Autorin: Josephine Angelini
Verlag: Dressler
Seitenanzahl: 496
Preis: 19,95 € (Hardcover)
Meine Wertung: 5 Sterne






Inhalt:

Die 16-jährige Helen lebt bei ihrem Vater auf Nantucket – und langweilt sich. Ihre beste Freundin Claire hofft, dass nach den Ferien endlich etwas Aufregendes passiert. Der Wunsch geht in Erfüllung, als die Familie Delos auf die Insel zieht. Alle sind hin und weg von den äußerst attraktiven Neuankömmlingen. Nur Helen spürt von Anfang an großes Misstrauen. 

Gleichzeitig plagen sie plötzlich düstere Albträume, in denen drei unheimliche Frauen Rache nehmen wollen. Es scheint eine Verbindung zwischen ihnen und Lucas Delos zu geben. Was dahintersteckt, erfährt Helen erst nach und nach: Lucas und sie stammen von Halbgöttern ab und sind dazu verdammt, einen erbitterten Kampf auszulösen – indem sie sich ineinander verlieben …

Quelle: Dressler Verlag



Meine Meinung:

Ich hab schon so viel Gutes über die Göttlich-Trilogie gehört und deshalb hab ich mich auch schon riesig aufs Lesen gefreut. Helen lebt mit ihrem Vater auf einer kleinen Insel und ist ziemlich schüchtern. Schon früh hat sie erkannt, dass sie besondere Fähigkeiten hat und versucht nicht aufzufallen. Doch dann zieht plötzlich die Familie Delos auf die Insel und somit ändert sich für Helen alles.

Mir hat der Charakter von Helen sehr gut gefallen. Anfangs ist sie zwar ziemlich schüchtern, aber ich konnte mich super gut in Helen hineinversetzen. Außerdem macht sie auch eine großartige Entwicklung im Laufe des Buches durch. Lucas finde ich wahnsinnig toll und sympathisch. Seine Art konnte mich sofort überzeugen und auch seine ganze Familie habe ich gleich ins Herz geschlossen. Besonders die "Hassliebe" zwischen den beiden hat mir wieder richtig gut gefallen. Auch den Nebencharakter Claire fande ich super, da sie Helen immer unterstützt.

Die Handlung war wirklich die ganze Zeit über spannend es wurde nie langweilig. Besonders der Bezug zu der griechischen Mythologie hat mir extrem gut gefallen. Ich finde die verschiedenen Legenden und Mythen einfach so interessant . Einige Stellen musste ich allerdings zweimal durchlesen, weil man nicht immer alles gleich verstanden hat und das ist mir echt noch nie passiert. Trotzdem konnten mich die actionreiche Handlung und die vielen überraschenden Wendungen komplett überzeugen.

Fazit: 

Die Charaktere haben mir sehr gut gefallen und die Handlung hat mich sofort gefesselt. Es gibt viele überraschende Wendungen und Emotionen. Besonders der Bezug zur griechischen Mythologie konnte mich überzeugen und deshalb gebe ich dem Buch 5 Sterne.

 

  

Kommentare:

  1. Schöne Rezension:) Ich bin am überlgen die Reihe auch mal zu lesen :)

    AntwortenLöschen
  2. Hallo :),

    eine tolle Rezension! Ich müsste dieses Buch auch endlich mal lesen, aber ich komme nie dazu..

    Liebe Grüsse
    Melanie :)
    https://bookaddiction99.blogspot.ch/

    Übrigens habe ich dich zum Liebster Blog Award getaggt, falls du Lust dazu hast, würde ich mich freuen, wenn du mitmachst;).

    AntwortenLöschen