Sonntag, 27. März 2016

(Rezension) Unsterblich - Tor der Dämmerung



Titel: Unsterblich - Tor der Dämmerung
Band: 1
Autorin: Julie Kagawa
Verlag: Heyne
Seitenanzahl: 608
Preis: 9,99 € (Taschenbuch) 16,99 € (Hardcover)


Kurzbeschreibung:

Allison Sekemoto lebt in einer von Vampiren beherrschten Welt. Sie ist als Mensch in einer Vampirstadt aufgewachsen und muss nun jeden Tag um ihr Leben fürchten. Allison stiehlt und plündert in den gefährlichsten Gegenden und nicht nur die Vampire sind für sie eine große Gefahr.

Als Allison im Sterben liegt, wird sie von einem Vampir vor die Wahl gestellt: Tod oder Unsterblichkeit. Natürlich entscheidet sie sich für das Leben und wird zu einem Wesen, das sie über alles hasst. Bald schließt sie sich einer kleinen Gruppe von Menschen an und lernt zum ersten mal was Freundschaft oder Liebe bedeutet. Doch wie lange wird sie ihren Blutdurst noch unterdrücken können?

Meine Meinung:

Die Geschichte wird aus der Sicht von Allison erzählt. Sie ist eine sehr starke und mutige Person. Die Vampire hasst Allie über alles und sie hat sich geschworen, die Menschen nie als Vieh zu betrachten. Außerdem hat sie sich im Laufe des Buches auch sehr verändert. Mir hat ihr Charakter unglaublich gut gefallen und außerdem war sie mir sehr sympathisch.

Sogar die Nebencharaktere Kanin und Zeke konnten mich überzeugen. Die Einstellung von Zeke fand ich sehr gut, denn er glaubt noch an das Gute und ist sehr hilfsbereit. Besonders die einzelnen Abschnitte im Buch haben mir gefallen und waren sehr gut durchdacht.

Die gesamte Stimmung im Buch ist ziemlich düster und ich hatte irgendwie etwas anderes erwartet. Einige Stellen waren außerdem sehr brutal. Der Schreibstil war allerdings super gut und konnte mich definitiv überzeugen. Besonders die Handlung hat sich immer sehr schnell verändert, trotzdem wurde es wirklich nie langweilig.

Zitat:

"Ich war ein Vampir- und damit das Schrecklichste, was es hier draußen gab. Natürlich lag ich damit völlig falsch." S. 236

Fazit:

Mir hat das Buch super gut gefallen, obwohl ich irgendwie etwas anderes erwartet hatte. Die Stimmung war sehr düster und die Handlung war von Anfang an sehr spannend. Die Entwicklung von Allie, sowie die Nebencharaktere konnten mich definitiv überzeugen. Außerdem war der Schreibstil unglaublich gut und deshalb gibt es von mir 4,5 von 5 Sternen.



Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!


Kommentare:

  1. Hallo Milena,

    wirklich schön hast du es hier! Da bleib ich doch gerne als Stammleserin.

    Liebste Grüße, Miri von www.blogvonmiri.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön:) Ich schau gleich mal auf deinem Blog vorbei

      Löschen
  2. Hallo liebe Milena ♥
    Ich habe deinen wundervollen Blog gerade über Instagram gefunden und bleibe gleich als Leserin.
    Ich habe das Buch (Unsterblich) noch nicht gelesen, aber wenn du dem Schreibstil der Autorin magst kann ich dir die Plötzlich Fee Reihe von Julie Kagawa empfehlen. Ich habe die Reihe verschlungen! Die Handlung ist spannend und die einzelnen Charaktere etwas ganz Besonderes! Vielleicht ist die Reihe ja was für dich?

    Liebe Grüße
    Emmi

    Wenn du magst, kannst auch auf meinem kleinen Blog vorbeischauen. Ist aber natürlich kein Muss :)

    http://emmisbuecherblog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke:) Die Reihe steht auch schon auf meiner Wunschliste und ich schau mal bei dir vorbei.

      Löschen