Freitag, 13. April 2018

(Rezension) Berühre mich. Nicht.





Titel: Berühre mich. Nicht.
Band: 1
Autor: Laura Kneidl
Verlag: Lyx
Seitenanzahl: 462
Preis: 12,90 € (Broschiert)
Meine Wertung: 5 Sterne







Inhalt:

Als Sage in Nevada ankommt, besitzt sie nichts – kein Geld, keine Wohnung, keine Freunde. Nichts außer dem eisernen Willen, neu zu beginnen und das, was zu Hause geschehen ist, zu vergessen. Das ist allerdings schwer, wenn einen die Erinnerungen auf jedem Schritt begleiten und die Angst immer wieder über einen hereinbricht. 

So auch, als Sage ihren Job in einer Bibliothek antritt und dort auf Luca trifft. Mit seinen stechend grauen Augen und seinen Tätowierungen steht er für alles, wovor Sage sich fürchtet. Doch Luca ist nicht der, der er auf den ersten Blick zu sein scheint. Und als es Sage gelingt, hinter seine Fassade zu blicken, lässt das ihr Herz gefährlich schneller schlagen ...


Quelle: Lyx Verlag




Meine Meinung:


Schon so viel Gutes hab ich von dem Buch gehört und da es auch sehr gehypt wurde, war ich total auf die Story gespannt. Den Klappentext finde ich persönlich auch sehr ansprechend.

Die Geschichte ist wirklich von Anfang an spannend. Man wollte unbedingt mehr über Sage und ihre Vergangenheit erfahren und warum sie sich so verhält. Ich fand ihre Art total sympathisch und trotzdem muss ich sagen, dass ich ihr Verhalten trotz allem manchmal nicht so ganz nachvollziehen konnte. Luca ist natürlich auch echt toll. Das Buch hat so viele Seiten und trotzdem fiebert man immer mit den beiden mit. Der Schreibstil hat mir echt super gut gefallen und auch die Nebencharaktere konnten mich überzeugen. Besonders die Freundschaft mit April fand ich toll.

Man kann einfach nicht mehr aufhören zu lesen und ich hatte das Buch innerhalb von einem Tag durch. Es sind auch überhaupt keine Klischees vorhanden, was ja doch ziemlich ungewöhnlich für New Adult ist. Das Ende hat wirklich einen super fiesen Cliffhanger und ich muss unbedingt den zweiten Teil lesen.

Fazit:

Ich bin begeistert. Selten findet man einen New Adult - Roman, der nicht die typischen Klischees enthält und so mit seiner eigenen Art überzeugen kann. Man kann einfach nicht mehr mit dem Lesen aufhören, wenn man erstmal angefangen hat. Von mir gibt es ganz klar 5 Sterne.




 
 





Kommentare:

  1. Hallo liebe Milena!

    Deine Begeisterung sprudelt ja förmlich über. ;) Ich freue mich riesig, dass dir das Büchlein so gut gefallen hat! Ich habe es auch schon gelesen und mochte es wirklich sehr. Jetzt bin ich vor allem gespannt, wie es weiter geht mit Sage und Luca. :) Auch dir schon jetzt viel Spaß mit Band 2 der Dilogie!

    Liebste Grüße
    Nina von BookBlossom

    AntwortenLöschen